•  
  •  

E2-Wurf von Queronswald*CH geboren am 29. Juni 2020


Am Montag Morgen, setzten bei Sarabi die Wehen ein. Ihrem dicken Bauch zu urteilen, wird es wohl ein grösserer Wurf. Nun kam das erste Kitten. Leider mussten Sarabi und ich schnell feststellen, dass es tot war. Dann kam auch bald das zweite Kitten. Auch dieses Zwerglein kam tot zur Welt. Sarabi und ich, waren schon beide verzweifelt und sehr sehr traurig. Wieder etwas später, kam das nächste Kitten. Es lebte! Die Freude war riesig und Sarabi putzte es ganz gründlich. Es folgten dann noch zwei Katzenkinder aber auch diese kamen leider tot zur Welt.
Für Sarabi und mich, war das eine sehr schlimme und vor allem sehr traurige Erfahrung. Sarabis Blick zu sehen, wenn wieder eines tot zur Welt kam, brach mir jedes mal mein Herz.
Ich schob ihr dann die Kitten von Paschi unter, die ich bis dahin per Hand aufzog da Paschi total überfordert war. Sarabi freute sich sehr über die Kleinen und so ist sie jetzt doch Mama von 3 bezaubernden Kitten.
Wieso dies passierte, kann ich nicht sagen. Die Kleinen waren alle etwa gleichgross, hatten keine sichtbaren Anomalien und waren fertig entwickelt. Auch Sarabis Trächtigkeit, verlief ohne jegliche Probleme bis zur Geburt.
Wieso ich das hier schreibe? Natürlich könnte ich die Geburt von nur einem Kitten verkünden, kommt ja oft genug vor aber für mich, gehört auch so ein trauriges Ereignis zur Zucht. Es soll auch zeigen, dass nicht immer alles eitel Sonnenschein ist. Es gibt sie, diese unsagbar traurigen Momente, in denen man so grosse Zweifel an seinem Hobby hat.
Wir sind aber sehr dankbar, dass Sarabi doch ein gesundes Katerchen hat und sich rührend um ihre Nichten kümmern darf.